07.12.2009 (m) – Lak-See – Buon Ma Thuot: 52km, 300Hm

Ab heute drehen sich die Pedale wieder. Eine gemächliche Etappe steht an, die richtige Distanz zum Einfahren. Nur gute fünfzig Kilometer warten und so bleibt genug Zeit für eine extra Mütze Schlaf, der die Rotweingeister von gestern Abend vertreibt. Ein Frühstück am See und dann noch ein paar Gespräche mit den hier so bekannten „Da Lat Easy Ridern“: Das sind allessamt Einheimische, die Touristen auf ihren Motorrädern durchs Hinterland fahren und ihnen dabei ein Stück ursprüngliches Vietnam zeigen. So, wie wir uns das erstrampeln. Die Jungs sind sehr nett und kennen die Gegend wie ihre Westentasche. So können wir wichtige Informationen zu Strecke, Übernachtungsmöglichkeiten und den Menschen unterwegs erhalten.

Die Route, die wir heute entlang radeln kennen wir ja schon von gestern aus dem Auto. Jetzt bleibt natürlich Zeit für Fotos und zudem werden wir auch wieder von der Bevölkerung wahrgenommen. Hello links, hello rechts. Das Profil ist meist eben, ab und an sind ein paar kräftigere Anstiege zu überwinden – insgesamt nichts Dramatisches. Und so erreichen wir schon am Mittag Buoan Ma Thuot, die Kaffee-Hochburg Vietnams. Wir steuern unsere Unterkunft an und hoffen dort vielleicht schon unsere vergessenen Sachen in Empfang nehmen zu können. Leider weiß man hier aber von nichts. Wieder telefoniere ich mit dem Hotel in Nha Trang, letztlich von der Rezeption aus und bringe so die beiden Damen am Telefon zusammen. Aufgeregtes Vietnamesisch, am Ende heißt es: „Heute nicht mehr.“ Es sei zu spät. Und so schwant mir ein weiterer Pausetag mit folgendem Bustransport, da unser Visum bald endet und der Weg zur Grenze noch ein bisschen weiter ist…noch einmal greife ich zum Hörer und hake in Nha Trang nach und jetzt heißt es, die Sachen würden um 14 Uhr auf den Weg gebracht. Wir sind gespannt! Das Warten versüßen wir uns mit einem Mittagessen, einer Kaffeeessenz mit Milch (kräftig und sehr lecker) und einem erfrischenden Bad im Swimming Pool. Genau die richtige Vorbereitung auf die nächsten wohl heißen und langen Tage im Sattel.

07Dez2009