15.04.2010 (m) – Regentag im Iya Valley

Der Regen hält die ganze Nacht über an, ist aber nicht ganz so heftig wie der vor einigen Tagen. Gegen Morgen bemerke ich so im Halbschlaf, unfähig darauf zu reagieren, dass es ein bisschen kühl ist. Wird halt enger zusammengekuschelt. Irgendwann wird der Druck der Blase dann endgültig zu groß und der Schlafsack muss verlassen werden. Da ist es schon 9 Uhr. Es regnet immer noch. Langsam zippe ich das Vorzelt auf, trüb, grau, feucht schlägt es mir entgegen. Katrin murmelt irgendwas von „riecht wie Schneeluft“ und als mein Blick nach oben schweift, kann ich ihr nur noch beipflichten. Die Bäume oberhalb geschätzter 700m (wir befinden uns auf 300m ü.N.N.) sind weiß gezuckert. Ja vielen Dank! Schnell wird der Urin an die Bäume gesetzt, dann huschen wir wieder zurück ins Warme. Wir dösen noch ein bisschen rum und frühstücken dann. Um 11 Uhr öffnet der Onsen wieder und für uns steht fest, dass wir heute nicht Rad fahren werden, sondern im warmen Restaurant Zeitung lesen, Berichte schreiben und Karten studieren und uns zwischendurch im Badebereich in den warmen Fluten laben. Ein richtiger Relaxtag wird schließlich daraus. Lesen, essen, baden, lesen, baden, saunieren, baden, essen. Herrlich! Den Wetterbericht, der in der ständig laufenden Glotze erscheint, verstehen wir zwar nicht, aber Bilder sagen mehr als tausend Worte. Die Temperaturen sollen nachts auf 2 Grad fallen. Wir sind gewarnt und werden alles, was wärmt, an den Körper packen. Leider lässt sich von der wohligen Wärme der Sauna und der heißen Pools nichts speichern und mit ins Zelt nehmen. Bleiben nur warme Gedanken. Morgen soll es noch wolkig mit recht hoher Regenwahrscheinlichkeit sein. Dann folgen angeblich zwei sonnige Tage. Da wir über den höchsten Pass der Insel klettern müssen, ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, ob wir nicht morgen nochmals einen Tag wärmende Entspannung einlegen. Auf Schnee am Pass haben die wenigsten aus der Truppe Lust. Und – es gibt wahrlich schlimmere Orte auf dieser Welt, wo man zwei Tage verbringen kann.