Wir hatten ein wunderschönes Erlebnis in Khor Fakkan. Wir konnten einen Abend mit der philippinischen Biketruppe des Ortes verbringen. Sie leben seit einigen Jahren hier, um Geld zu verdienen, dass ihren Familien zu Hause ein besseres Leben ermöglichen soll. Sie arbeiten im örtlichen Krankenhaus als Pfleger bzw. als Automechaniker und vertreiben sich die Langeweile, die ein Leben in den Emiraten darstellt, mit Fahrradfahren und Musik. Trotz ihrer einsamen Arbeit fern von zu Hause strahlten sie eine anziehende Fröhlichkeit aus. Sie machen das Beste aus ihrem Schicksal und arbeiten fleißig und gewissenhaft an einer besseren Zukunft. Sie nahmen uns herzlich auf, luden uns zum Essen ein, schenkten uns für eine Nacht ein zu Hause und spielten ein kleines Zimmer-Konzert für uns.

Wir danken den Jungs für ihre Offenheit, das Vertrauen und ihre herzliche Art auf Fremde wie uns zuzugehen. Eine unvergessliche Begegnung. Ein paar Bilder und einen philippinischen Song findet ihr bei den WELTfolgen:

Die Biker von Khor Fakkan

(iPad und iPhone verbieten das automatische Abspielen des Songs, daher besser am PC anschauen)